Leitbild des Thomaskantors

Die vom Thomaskantor geleitete tägliche Probenarbeit bildet das Zentrum des gemeinsamen Chorlebens. Im „Soli Deo Gloria“, dem Singen „einzig Gott zur Ehre“, sieht auch Gotthold Schwarz, der 17. Nachfolger Johann Sebastian Bachs, die Hauptaufgabe des Chores. Damit setzt er heute, im 21. Jahrhundert, ganz bewusst die Tradition des berühmtesten Thomaskantors fort. Denn mit dem Kürzel S.D.G. unterzeichnete Bach, wie damals üblich, die meisten seiner Werke, oftmals sogar anstelle des eigenen Namens. Auf diese Weise machte er deutlich, dass er sein Werk als Lob Gottes versteht und es ihm zu Ehren komponiert hat.